Lausitzer Seenland

Das Lausitzer Seenland ist eine einzigartige Landschaft, die noch nicht lange so aussieht, wie Sie sie heute erleben können. Noch vor etwa 50 Jahren wurde das Gebiet, welches sich über Brandenburg und Sachsen erstreckt, für den Braunkohletagebau genutzt. Seit einigen Jahren werden die stillgelegten Tagebaue nun geflutet und ein wunderschönes Wasserparadies und Naherholungsgebiet ist entstanden, in dessen Mitte sich unser Wellnesshotel Seeschlößchen am Senftenberger See befindet. Vom Hotel aus können Sie die Natur erkunden und die Seele baumeln lassen.

Vom Tagebau zum Wasserparadies

Das Lausitzer Seenland bildet ein Dreieck zwischen Brandenburg, dem Cottbuser Umland und der Stadt Görlitz in Sachsen und ist heute Europas größte künstlich angelegte Seenplatte. Entstanden sind die wunderschönen Seen durch die Flutung von Restlöchern des ehemaligen Tagebaus, welcher die Region über 150 Jahre lang prägte. Sie können hier eine spannende Zeitreise erleben, denn Sie finden hier überall Zeugnisse der Industriekultur. Noch immer werden Rekultivierungsmaßnahmen unternommen und Sanierungsarbeiten an den Uferbereichen durchgeführt. Die Seen weisen eine hervorragende Wasserqualität auf und es gedeiht hier eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt.

Viele Seen sind auch künstlich aufgestaut, etwa durch die Talsperre Quitzdorf oder Bautzen. Einige gehören mittlerweile zum Biosphärenreservat und dienen als Nist- und Brutplatz für viele Tiere. So ein Ort ist beispielsweise auch die Insel im Senftenberger See, auf der viele Vogelarten leben und brüten und die daher nicht betreten werden darf. Die Gewässer werden weiterhin zur Fischzucht genutzt. Angler finden hier unter anderem Zander, Karpfen oder Hechte, die äußerst stattliche Gewichte erreichen können.

Die Seenplatte vom Wasser aus entdecken

Die tiefblauen Farbtupfer der Lausitzer Seenlandschaft sind mittlerweile sogar vernetzt und ermöglichen das Wasserwandern. Einige schiffbare Kanäle bieten die Möglichkeit, von einem See zum anderen überzusetzen. Über den Koschener Kanal gelangen Sie vom Senftenberger See vor dem Hotel Seeschlößchen hinüber zum Geierswalder See. Hier schippern nicht nur kleinere Motor- oder Segelboote – Sie können hier sogar eine Fahrt mit einem Fahrgastschiff unternehmen und die Umgebung vom Wasser aus entdecken. Neben diesen schiffbaren Kanälen ist auch die spezielle Architektur ein Markenzeichen des Seenlandes – am Geierswalder See können Sie zum Beispiel schwimmende Häuser entdecken.

Vor allem Aktiv- und Wassersportler kommen dank der günstigen Bedingungen jedes Jahr ins Lausitzer Seenland. Das Naherholungsgebiet verfügt über zahlreiche Badestrände, Bootsverleihe, Häfen mit Liegeplätzen für Segel- oder Motorboote und Wassersportanlagen für Wasserski- oder Wakeboardsport. Eine beliebte Marina ist beispielsweise der Stadthafen Senftenberg, an dem Sie auch zu Land in kleinen Boutiquen und Shops das maritime Flair genießen können. Freizeitkapitäne können hier auch Boote ausleihen und die Segel setzen, um vom Schiff aus das große Binnen-Segelrevier zu erschließen. Sandstrände, Liegewiesen und Strandbäder machen das Urlaubsgefühl perfekt. Für jede Menge Spaß sorgen die Trendsportarten Tauchen, Surfen, Jetski oder Wasserski, die Sie hier unter optimalen Bedingungen genießen können.

Zum Surfen sind unter anderem besonders der Senftenberger See und der Geierswalder See optimal geeignet. Dank der guten Winde des flachen Lausitzer Seenlandes und der großen offenen Gewässer, bilden sich einige Wellenberge, auf denen Sie mit Brett und Kite reiten können. An beiden Seen finden Sie sowohl Surfschulen als auch Verleihstationen. Dort erhalten Sie alles, was das Wassersportlerherz begehrt und können sogar Kurse buchen. Ein besonderes Highlight sind die Tauchgänge, die Sie im Senftenberger See unternehmen können. Das blaue Wasser bietet sehr gute Sichtweiten mit bis zu 15 Metern Transparenz und Sie können beispielsweise das Wrack eines Passagierschiffes entdecken.

Rund um den Senftenberger See

In der gesamten Region des Lausitzer Seenlandes und rund um den Senftenberger See können Sie bei zahlreichen Outdoor-Aktivitäten die Natur genießen. Die flache Landschaft lädt beispielsweise zu ausgedehnten Fahrradtouren ein. Auf Themenradwegen können Sie viel Interessantes über die Geschichte der Region erfahren, beispielsweise über das Brauchtum der Sorben. Die Lausitz ist das Siedlungsgebiet dieses kleinen slawischen Volkes. Besondere Ausflugziele sind zum Beispiel die Buck’sche Schweiz oder der Branitzer Park, wo Sie außerdem großartige Wanderungen unternehmen können.

Entdecken Sie auch die vielen Schlösser, Parks und Museen des Schlösserlandes Sachsen, die auf jeden Fall einen Ausflug wert sind! Ein besonderer Tipp ist das Schloss Moritzburg. Verbringen Sie einen abwechslungsreichen Aufenthalt in der kontrastreichen Landschaft des Lausitzer Seenlandes und fahren Sie nach dem Urlaub mit vielen wunderbaren neuen Erinnerungen im Gepäck nach Hause!