24 NOV ´20
26 NOV ´20
Valentinstag im Seschlößchen

Valentinstag 2019

Ein Priester aus Ternia, der später als Märtyrer heilig gesprochen wurde. Hingerichtet am 14. Februar 269, in einer Zeit, als die Christenverfolgung im Römischen Reich noch einmal besonders intensiv war. Hingerichtet dafür, dass er es wagte, Paare (und insbesondere Soldaten aus dem römischen Heer) christlich zu trauen. Es gibt eine Reihe von Geschichten, die sein besonderes Wohlwollen für Jungverliebte bezeugen sollen. Er soll einen großen Blumengarten unterhalten haben und vorbeikommende Paare mit den Blumen beschenkt haben. Andere Legenden berichten davon, dass er selbst in die Tochter eines römischen Gefängnisaufsehers verliebt war, mit der er heimlich Briefe austauschte.

Etwa hundert Jahre nach Valentins Hinrichtung soll dann im Römischen Reich damit begonnen worden sein, den Tag des Heiligen Valentin zu feiern. Eine Geschichte, die durch nichts belegt ist. Entstanden in Rom, wo schon in vorchristlichen Zeiten am 14. Februar zu Ehren der römischen Göttin Juno, der Schützerin von Ehe und Familie, die Valentinade gefeiert wurde. Schon damals wurden an diesem Tag Blumen an die Frauen verschenkt.

Im Mittelalter wurde der Valentinstag vor allem in Frankreich, Belgien und England begangen. Angeblich war der erste Mann, den ein Mädchen am 14. Februar vor dem Haus sah, auch ihr zukünftiger Ehemann. Junge Burschen versuchten da natürlich dem Glück nachzuhelfen, indem sie mit einem Strauß Blumen vor der Tür der Angebeteten standen.  In den USA ist es heute üblich, Valentinskarten zu versenden. Je mehr Karten ein Jugendlicher erhält, umso beliebter ist er (hofft er zumindest). Auch in Deutschland hat sich der Valentinstag in den letzten Jahrzehnten etabliert. Blumen und kleine Überraschungen machen den 14. Februar jedes Jahr zu einem besonderen Tag für Verliebte – ganz egal, ob die historischen Überlieferungen vom Priester aus Ternia nun Wahrheit oder Mythos sind.


Menü „Valentin“ am 14. Februar 2019 im „Restaurant Sandak“

Gebeiztes Rinderfilet
Weißes Zwiebelchutney / Pumpernickel / Wildkräuter
***
Schaumsüppchen von der Erbse
Schinkencracker / Buttermilchgranité
***
Rehrücken
Preiselbeerjus / Thai Pak Choi / Babykarotte / Kartoffelroulade
oder
Schottischer Fjordlachs
Meeresfrüchte-Safranrisotto / Zuckerschoten
***
Mango-Passionsfruchtespuma
Waldbeeren / Rieslinggelee / Zitronenmelisse-Joghurteis

Preis pro Person: 39,00 Euro

Tischreservierung unter 03573 3789-0, info@ayurveda-seeschloesschen.de oder perönlich im Seeschlößchen.

Aktuelles

Neue Yirti-Sauna im Wellnessgarten

Yirti-Sauna heißt übersetzt aus dem finnischen „Kräutersauna“.

Neue Infrarot-Sauna im Wellnessbereich

Die Infrarotsauna im Wellnessbereich ergänzt unser Saunaangebot in idealer Weise.

Das neue Prospekt 2020

Unser neues Hotel-Prospekt ist da und natürlich stellen wir es Ihnen wieder zum Download zu Verfügung!

Ayurveda

Professionelles Ayurveda im Seeschlößchen – Die Königin der Detox-Kuren ist wieder buchbar!

Preisliste 2020

Wir haben unsere Preise aktualisiert.  Eine vollständige Übersicht finden Sie gleich hier als Download. 

Fine-Dining-Restaurant „Sandak“

Unser neues Fine Dining Restaurant erwartet Sie im Obergeschoß des Haupthauses und unsere Küchencrew kann es kaum erwarten...

Sommergastronomie auf dem Wasser

Die „kleine Brasserie am See“ hat ab Juni wieder geöffnet.

Das Schlösschen hat wieder Teichnachwuchs

Und unser Entenpärchen hat wieder Nachwuchs. Im Entenmarsch wird kühn die Welt erkundet …

AKTUELLE ANGEBOTE

Im Seeschlößchen können Sie aus verschiedenen Übernachtungs- und Wellnessarrangements wählen und damit gleich ein komplettes Package für Ihren Urlaub oder aber auch nur ein Wellness-Tagesprogramm buchen. Ganz gleich, ob Sie uns nur zu einem Sauna- oder Wellnesstag besuchen wollen, eine kurze Auszeit planen oder gern Ihren Urlaub bei uns verbringen möchten, Sie finden bestimmt das passende Wohlfühlarrangement. Für Zeit zu Zweit sind unsere Angebote rund um das Thema Wellness für Paare das richtige für Sie.