Schloss_Reinsberg_TMB_Fotoa Burgen & Schlösser - Privat-Spa & Wellnesshotel in Brandenburg, Berlin Schlösser Sachsen und Burgen Sachsen: Entdecken Sie die historischen Bauwerke mit einzigartig erhaltenen Festungsanlagen und mächtigen Erdwällen.

Burgen & Schlösser in Brandenburg und Sachsen

Wer alte Gemäuer und die Geschichten vergangener Zeiten liebt, ist in Brandenburg und Sachsen genau richtig. Wenn Sie hier Ihren Urlaub verbringen, können Sie nicht nur die herrliche Landschaft des Lausitzer Seenlandes bewandern, sondern bei Ihren Ausflügen auch auf den Spuren der letzten Jahrhunderte wandeln. Herrschaftliche Anwesen mit prunkvollen Schlössern, majestätischen Burgen und wunderschön gestalteten Gärten laden zu einer Zeitreise durch die Vergangenheit ein. Direkt in unmittelbarer Nähe unseres Hotels Seeschlößchen finden Sie das Senftenberger Schloss mit seiner Festungsanlage, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde und von einem mächtigen Erdwall umgeben ist.

Die mittelalterliche Burg diente der Sicherung der sächsischen Grenze. Heute ist die Festungsanlage die einzige erhaltene Anlage Deutschlands, die einen so imposanten Erdwall aufweist. Der Wall ist seit dem 19. Jahrhundert ein Baudenkmal und in seiner Form einzigartig. Die Renaissancefestung ist außerdem von vielen versteckten Geheimgängen durchzogen und beeindruckt mit einem imposanten Festungsportal sowie einem historischen Pulverturm auf dem Wall. Auch das Kreismuseum ist im Schloss untergebracht. Unter der Erde können Sie das wiedereröffnete unterirdische Schaubergwerk besuchen, in dem Sie viele interessante Informationen über die Welt des Lausitzer Bergbaus erhalten. Ein Spaziergang im weitläufigen Schlosspark mit seinem asiatischen Pavillon und der Bogenbrücke über den Schlossteich runden den Ausflug ab.

Schlösser Sachsen: Durch die Region auf historischen Pfaden

Aber nicht nur Senftenberg wartet mit jeder Menge historischen Bauwerken auf. Im Schlösserland Sachsen können Sie in eine echte Märchenwelt abtauchen. Die zahlreichen Burgen und Schlösser wurden liebevoll restauriert und beherbergen Museen und Ausstellungen. Schauplatz und Drehort des Films „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, Schloss Moritzburg, ist beispielsweise immer einen Ausflug wert, denn das prächtige Barockschloss ist mit seinem riesigen Schlosspark ein wahres Gesamtkunstwerk luxuriöser Ausstattung und wunderschöner Landschaftsgestaltung.

Die Burgen Sachsens sind vor allem für ihre Vielfältigkeit berühmt. Im Barockgarten Großsedlitz etwa werden exotische Orangenbäume angebaut und im Schloss Hartenfels können Sie im typischen Renaissance-Rosengarten und durch die wunderschöne Anlage mit zahlreichen Wasserbecken, Pavillons und einem mittelalterlichen Turniergraben spazieren. Von der Festung Königstein haben Sie einen fantastischen Rundblick über die Sächsische Schweiz.

Schlösser Brandenburg: Auf den Spuren Fontanes

Neben Sachsen ist auch Brandenburg ein wahres Schlösserland. Über 500 Jahre lang wurde das Land vom Adelsgeschlecht der Hohenzollern regiert, die zahlreiche Bauwerke errichteten. Heute sind beispielsweise das Schloss Rheinsberg, Schloss Sanssouci oder das Schloss Ribbeck wunderschöne Zeugnisse dieser Kulturgeschichte. Ein besonderer Ausflugstipp ist auch der Branitzer Park, in dem Sie in die mondäne Zeit des 19. Jahrhunderts entführt werden und die fantastischen Gestaltungen des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau bestaunen können, die heute zum UNESCO-Welterbe zählen.

Vor allem das Schloss Ribbeck erlangte große Bekanntheit durch den Schriftsteller Theodor Fontane. Der gebürtige Brandenburger schwärmte in seinen Schriften von seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg und machte durch seine populäre Ballade des „Herrn Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ das Schloss mit seinem Birnbaum in der ganzen Nation berühmt. Im Schloss eröffnete 2019, anlässlich des 200. Geburtstages des Poeten, ein Fontane-Museum, das in jedem Fall einen Besuch wert ist.